vorbereitungen

gerade entdeckt: timetable und lageplan sind online. erste eindrücke: wie schon befürchtet, ist a3 komplett autofrei, was zwar einerseits verständlich ist, aber andererseits schade, denn der platz war letztes jahr echt super:

a3

stellt sich nun also die frage, ob a1 oder a5 die bessere alternative ist, denn den vollgepackten wagen möchte man ja schon gerne in griffbereitschaft haben. diesmal auch wieder dabei: ein neuer pavillon, der sich letztes jahr echt als der hit überhaupt erwiesen hat (dieses jahr gab’s im baumarkt, wo ich letztes jahr das 20-euro-schnäppchen gemacht hatte – was leider von einer verleihung nicht zurückkam – nur die 50-euro-variante, aber der gute alte 1000 töpfe hatte einen für den halben preis, da reichte das budget gerade noch für den 6,50-grill).
in den zeitplan müsste man sich jetzt erst mal reinfuchsen, um genaueres zu sagen. die tubebox scheint ganz gut bestückt zu sein, ansonsten freue ich mich schon auf stereo total (sa, 22 uhr, hangarbühne), die ich lange nicht mehr gsehen habe; kurz davor (20 uhr, seebühne) werde ich mir wohl robots in disguise angucken, von denen ich bisher nur gehört habe. console überschneidet sich am freitag gegen 22 uhr mit alec empire, aber man kennt das ja sowieso, dass die vorher gemachten wann-guck-ich-mir-was-an-pläne meistens sowieso nicht durchgezogen werden. trotzdem würde ich mich natürlich freuen, wenn jemand einen bestimmten act empfehlen kann oder auch schon konkrete wir-treffen-uns-dann-und-dann-da-und-da-vorschläge hat.
bleibt also nur noch zu hoffen, dass das wetter mitspielt, aber nach meinen erfahrungen liegt die fusion ja mysteriöserweise immer in einem ziemlichen gutwetterloch.

gesendet

drei mails mit dem betreff „test“ in meinem posteingang – was für ein befriedigendes gefühl nach stundenlangem rumfriemeln an smtp-einstellungen, benutzernamen, authentifizierungshäkchen usw.! das heißt: nie wieder outlook benutzen müssen und mich vor allem auch nicht ganz unfähig fühlen. und erhöht die motivation, die nächsten schritte anzugehen.

ansonsten ist die nase dicht, aber wenigstens hat die erkältung so lange gewartet, bis ich ein wenig zeit für sie habe.







Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: