virtuelle vernetzung

bei der letzten umfrage haben ja mittlerweile 12 leute angekündigt, solange nicht mehr zu schlafen, bis es einen neue umfrage gibt, und ich dachte mir auch, dass es so nicht mehr weitergeht – wenn schon keine neuen postings, dann wenigstens mal eine neue umfrage. die alte will ich jetzt gar nicht groß auswerten, es sei nur festgehalten, dass die häufigste schlafform auf der seite ist.

kommen wir nun zu der neuen frage, die sich nach längerer zeit wieder einmal mit der internetnutzung der hier lesenden beschäftigt. social networks sind ja schon ne ganze zeit thema, aktuell wird einerseits in der de:bug der wandel vom anonymen und multiidentitären myspace zum identitäts- und real-life-gestützten facebook beschrieben, andererseits machte die süddeutsche relative unterschiede in der jeweiligen userschaft der online-communitys aus. ich bin nun gespannt, wie ihr dazu steht, ergänzende antworten sind durchaus willkommen.

6 kommentare

der URI für den trackback dieses eintrags ist: http://kristi.blogsport.de/2009/03/08/254/trackback/

  1. zum thema der neuen umfrage sei noch ein link über die veränderte internetnutzung durch social networks nachgereicht:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,612124,00.html


  2. „Wer kennt wen“ kenne ich nicht mal.


  3. soweit ich weiß wird das vor allem im südwesten d-lands viel genutzt


  4. […] OFFTOPIC aber trotzdem interessant: Umfrage virtuelle vernetzung der Forschungsgruppe Kristi*. Possibly related posts: (automatically generated)Zwangs OP’s sind der “natürliche Weg”US-Präsidentschaftswahlen 2008 […]


  5. ‚n freund meinte letztens zu mir das er kaum noch bei myspace in seinem account abhängt, das wäre spielkram dort. das neue ding ist facebook, weil das wäre echt, also echte freunde, echter name, echtes ich. durch deine kleine pressereview hier habe ich die vermutung das er mal wieder einem kanon eingestimmt hat.

    komisch ist es schon, warum menschen bei facebook sozusagen die hosen runterlassen und meinen das wäre nun die wahre identität*. es ist ja nicht so das myspace unbedingt als multi-identitär und als pseudonym netzwerk angelegt war, es scheint aber so als gäbe es da so einen massen psychologischen drift in die eine oder andere richtung. vielleicht ist das vertrauen in facebook auch grösser als in myspace.

    * frage wär lassen sie wirklich die hose runter? oder versuchen sie sich nur auf eine bestimmte art zu benehmen, also mehr ernst zu sein? verschleiern klappt eh nicht mehr?


  6. […] You are seeing this because your blog was recently used as part of a DDOS attack against Trilema. […]


RSS-feed für kommentare zu diesem eintrag

kommentar hinterlassen

leider ist der kommentarbereich für dieses mal geschlossen.







Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: