kristi * http://kristi.blogsport.de hauptsächlich spinnkram Sun, 08 Mar 2009 16:43:36 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en virtuelle vernetzung http://kristi.blogsport.de/2009/03/08/254/ http://kristi.blogsport.de/2009/03/08/254/#comments Sun, 08 Mar 2009 16:38:03 +0000 kristi publikumspartizipation http://kristi.blogsport.de/2009/03/08/254/ bei der letzten umfrage haben ja mittlerweile 12 leute angekündigt, solange nicht mehr zu schlafen, bis es einen neue umfrage gibt, und ich dachte mir auch, dass es so nicht mehr weitergeht – wenn schon keine neuen postings, dann wenigstens mal eine neue umfrage. die alte will ich jetzt gar nicht groß auswerten, es sei nur festgehalten, dass die häufigste schlafform auf der seite ist.

kommen wir nun zu der neuen frage, die sich nach längerer zeit wieder einmal mit der internetnutzung der hier lesenden beschäftigt. social networks sind ja schon ne ganze zeit thema, aktuell wird einerseits in der de:bug der wandel vom anonymen und multiidentitären myspace zum identitäts- und real-life-gestützten facebook beschrieben, andererseits machte die süddeutsche relative unterschiede in der jeweiligen userschaft der online-communitys aus. ich bin nun gespannt, wie ihr dazu steht, ergänzende antworten sind durchaus willkommen.

]]>
http://kristi.blogsport.de/2009/03/08/254/feed/
das ist ja auch kein stehweg! http://kristi.blogsport.de/2008/08/05/das-ist-ja-auch-kein-stehweg/ http://kristi.blogsport.de/2008/08/05/das-ist-ja-auch-kein-stehweg/#comments Tue, 05 Aug 2008 07:39:56 +0000 kristi privatvergnügen http://kristi.blogsport.de/2008/08/05/das-ist-ja-auch-kein-stehweg/ endlich konnte ich ihn einmal einsetzen, diesen coolen spruch, den mir einst eine berliner_in als schlagfertige antwort bereitstellte und der einfach nur passte zu diesen fünf älteren männern, die mal wieder den gehweg auf dem schulterblatt blockierten und sich das obligatorische „das ist doch hier kein fahrradweg“ nicht verkneifen konnten. zumindest kurz irritiert wurden sie vermutlich.

]]>
http://kristi.blogsport.de/2008/08/05/das-ist-ja-auch-kein-stehweg/feed/
unkraut http://kristi.blogsport.de/2008/07/29/unkraut/ http://kristi.blogsport.de/2008/07/29/unkraut/#comments Tue, 29 Jul 2008 08:50:04 +0000 kristi privatvergnügen http://kristi.blogsport.de/2008/07/29/unkraut/ wie ich (für die aufmerksame leserin) bereits andeutete, interessiere ich mich seit einiger zeit für grünpflanzen aller art. im zuge der lektüre meines „grundkurs pflanzenbestimmung“ konnte ich den „aufrechten sauerklee“ (oxalis stricta) in meinem balkonkasten bestimmen, oxalis stricta dessen früchte bereits damit zugange waren, massen an kleinen weißen samen zu produzieren.

meine „balkonmischung hängend“, die in diesem kasten zugange ist, verzeichnete jedoch keinen sauerklee auf der sorgsam aufbewahrten verpackung. eine kurze internet-recherche ergab nun, dass es sich bei diesem gewächs mehr oder weniger um ein „unkraut“ handelt.

nun stand ich also vor der alternative, pflanzen-nazi-mäßig dem sauerklee den garaus zu machen um den nebenstehenden edelwicken und trichterwinden mehr raum zu verschaffen, oder dem wilden wachstum seinen lauf zu lassen. ich entschied mich für die harte variante mit der unterscheidung in gute und böse pflanzen. ob ich mich dafür jetzt schlecht fühlen soll, weiß ich nicht.

]]>
http://kristi.blogsport.de/2008/07/29/unkraut/feed/
urlaub http://kristi.blogsport.de/2008/07/03/urlaub/ http://kristi.blogsport.de/2008/07/03/urlaub/#comments Thu, 03 Jul 2008 13:16:26 +0000 kristi privatvergnügen http://kristi.blogsport.de/2008/07/03/urlaub/ habe gerade wohl zum ersten mal seit jahren eine gute woche verbracht, ohne auch nur einmal kurz ins internet zu gehen. die blockade wurde immer größer, aber gerade kam dann doch der moment der überwindung. und nachdem die pflicht erledigt und die meisten der 150 neuen mails gelöscht sind, kann ich ja jetzt auch hier mal ein paar zeilen hinterlassen.

befinde mich gerade im post-fusion-erholungsurlaub auf balkonien und das wetter meint es gut mit meiner zeitplanung (nur die baustelle am straßenrand nervt etwas). jeden tag ausschlafen, endlos carcassonne spielen, das zelt-schlafsack-gepäck-usw.-chaos chaos sein lassen und mich an meinen in diesem jahr wesentlich großzügiger als sonst ausgefallenen bepflanzungen erfreuen – das hat schon was für sich. und das schönste daran: weil es richtiger urlaub-urlaub ist, brauche ich nicht einmal ein schlechtes gewissen zu haben!

]]>
http://kristi.blogsport.de/2008/07/03/urlaub/feed/
optik http://kristi.blogsport.de/2008/04/29/optik/ http://kristi.blogsport.de/2008/04/29/optik/#comments Tue, 29 Apr 2008 18:08:39 +0000 kristi privatvergnügen http://kristi.blogsport.de/2008/04/29/optik/ wow. die kombination aus neuer brille, geputzten fenstern und frisch ausgetriebenen blättern an den bäumen gibt echt ein kleines fest für die augen! leider kann ich meinem avatar gar keine neue brille aufsetzen, aber immerhin sieht die einzige zur verfügung stehende nicht-sonnen-brille der neuen sowieso viel ähnlicher als der alten. so ähnlich als wenn sich der halter dem hund anpasst, irgendwie.

]]>
http://kristi.blogsport.de/2008/04/29/optik/feed/
kaviar im regen http://kristi.blogsport.de/2008/04/06/kaviar-im-regen/ http://kristi.blogsport.de/2008/04/06/kaviar-im-regen/#comments Sun, 06 Apr 2008 20:58:24 +0000 kristi partyrezensionen http://kristi.blogsport.de/2008/04/06/kaviar-im-regen/ am wochenende sollte es st. pauli kaviar regnen. der himmel entschied sich zwar in weiten teilen doch eher für das übliche h2o-gemisch, aber am boden gab man sich alle mühe. die auftaktveranstaltung wusste mit ganzen zehn interessanten kurzvorträgen zu fesseln, obwohl angesicht der rund 300 besucher_innen die sitzplätze in der pausenhalle mit elblick knapp wurden. dafür gab es aber kostenlosen sekt und hinterher waren alle noch verunsicherter, welche rolle man denn nun selbst in den aktuellen stadtentwicklungsprozessen gerade spielt.1 eine kurze werbeeinspielung empfahl als mögliche gegenstrategie übrigens das so genannte abwertungskitt, „mit wenigen handgriffen lässt sich das erscheinungsbild ihrer wohnung nach außen verschlechtern“.

wo man dann schon in der gegend war, bot sich ein besuch des nebenan stattfindenden punkkonzerts an. wie die bands hießen bin ich jetzt zu faul rauszusuchen, ich habe sie sowieso nicht angeschaut. aber egal, denn ich hatte trotzdem einen netten abend! zu bemerken wäre, dass das dortige kollektiv sich unverständlicherweise entschieden hat, club-mate neuerdings in den kleinen flaschen anzubieten, ich hoffe ja, meine missfallensbekundung wird wie angekündigt weitergetragen.

nach dem von mir nicht besuchten demo-rave am samstagnachmittag suchte ich dann wenigstens einmal das straßenfest auf. ein paar runden hin und her zwischen den verschiedenen musikstilen, ohne den diversen programmpunkten beizuwohnen, nur ein besuch der überaus gelungenen fotoaustellung „wagenleben 360°“ (o.ä.), in der bauwägen durch schicke panoramatechnik wie farbenfrohe luxuswohnungen erschienen, ein wenig getrübt die idylle nur durch den einen schwarzen wagen in der mitte, der kürzlich einem brand zum opfer fiel.

die kälte ließ es mir leicht fallen, mich für eine fernsehpause zurückzuziehen, bevor es dann abends auf die tuntengala ging. eine durchaus nette party, viele angenehme leute und ein bühnenprogramm, dass mit dem „rattenchor“ zu unterhalten wusste, während der anschließende vortrag über sexualität in homo-serien dann einfach nicht der stimmung im raum entsprechend war. aber glücklicherweise gab es ja diverse ebenen, und der buttclub hat gezeigt, dass es sich in ihm einfach besser tanzen lässt, wenn die tür kein eingang ist.

  1. für alle, die es verpasst haben, werden videoaufnahmen der vorträge angeblich noch heute ins netz gestellt [zurück]
]]>
http://kristi.blogsport.de/2008/04/06/kaviar-im-regen/feed/
frühling ist … http://kristi.blogsport.de/2008/03/31/fruehling-ist/ http://kristi.blogsport.de/2008/03/31/fruehling-ist/#comments Mon, 31 Mar 2008 09:41:46 +0000 kristi privatvergnügen http://kristi.blogsport.de/2008/03/31/fruehling-ist/ … unter vogelzwitschschern von der party nach hause gehen …

… einen nachmittag auf dem balkon verbringen und dort blumen aussähen …

… mit dem fahrrad zur arbeit fahren und dabei nicht mal frieren …

(und nein, auch wenn anderslautende gerüchte im umlauf sind: tot ist dieses blog noch lange nicht, es ruht sich nur ein wenig aus.)

]]>
http://kristi.blogsport.de/2008/03/31/fruehling-ist/feed/
zwischen trostpreis und hauptgewinn http://kristi.blogsport.de/2008/02/24/zwischen-trostpreis-und-hauptgewinn/ http://kristi.blogsport.de/2008/02/24/zwischen-trostpreis-und-hauptgewinn/#comments Sun, 24 Feb 2008 16:50:00 +0000 kristi partyrezensionen http://kristi.blogsport.de/2008/02/24/zwischen-trostpreis-und-hauptgewinn/ in zeiten des nichtraucherscheißgesetzes gewinnen privatpartys, ohnehin eine meiner beliebtesten ausgehoptionen, noch mal um einiges an attraktivität. und so war die gestrige in meinen augen auch ein voller erfolg: da aus der wohnung ausgezogen wurde, war viel platz für viele leute, und ich war wirklich erstaunt, wen ich da alles traf. zudem wurden frische crêpes gebacken, gleich im flur konnte man am glücksrad drehen und tatsächliche gewinne erzielen, aber meist war der andrang doch zu groß, sodass ich ohne plastikkakerlake oder ähnliches nach hause ging. dafür mit einer reihe netter gespräche im gedächtnis (die entspannung am arbeitsmarkt scheint sich mittlerweile auch im freundeskreis niederzuschlagen), der ersten vertiefung einer reizvollen neuen bekanntschaft und im gegensatz zum rest der posse auch ohne kater am nächsten morgen.

]]>
http://kristi.blogsport.de/2008/02/24/zwischen-trostpreis-und-hauptgewinn/feed/
déjà-vu http://kristi.blogsport.de/2008/01/04/daja-vu/ http://kristi.blogsport.de/2008/01/04/daja-vu/#comments Thu, 03 Jan 2008 23:36:42 +0000 kristi privatvergnügen http://kristi.blogsport.de/2008/01/04/daja-vu/ ein aktuelles fundstück, vielleicht besonders interessant für mpunkt & co

Bevor ich Uli kennen lernte, hatte ich immer gedacht, ich sei irgendwie „links“, aber der Zahn wurde mir im Laufe der abendlichen Sitzungen im Karl & Rosa gezogen. „Weißt du“, sagte Uli, „ich finde es ja okay, dass du so denkst, aber du argumentierst von einem moralischen Standpunkt aus.“ Moralische Empörung, erklärte Uli, ersetze aber noch keine politische Analyse, im Grunde sei meine Haltung eine bürgerlich beschränkte, da könnte ich mich so international gebärden, wie ich wolle. So genannte Linke wie ich wollten am Ende doch nur ein besseres Deutschland, darauf laufe es immer hinaus, das Problem sei aber gerade der deutsche wie überhaupt jeder Staat. Ohne eine Analyse der Herrschaftsverhältnisse gehe es eben nicht, darauf wolle er nur mal hinweisen.

so erzählt daniel wiese in seinem artikel der untergang von karl & rosa über gleichnamige – nunmehr geschlossene – ottenser kneipe in der taz nord. irgendwie kam mir die argumentation dieses ex-wirts doch bekannt vor, als ich das heute abend so las. und siehe da – drei sätze später kommt auch schon die auflösung:

Im Bücherregal an der Wand lag neben der taz und konkret, deren Ansichten Uli eher weniger teilte, der Gegenstandpunkt aus

]]>
http://kristi.blogsport.de/2008/01/04/daja-vu/feed/
verkleidet http://kristi.blogsport.de/2007/12/26/verkleidet/ http://kristi.blogsport.de/2007/12/26/verkleidet/#comments Wed, 26 Dec 2007 14:43:10 +0000 kristi partyrezensionen http://kristi.blogsport.de/2007/12/26/verkleidet/ fast zur tradition zu werden scheint die alljährliche bang-bang-verkleidungs-party für das weihnachtsmüde queer-affine publikum. „verkleidet euch wie comic- & trickfilm-stars“ hieß es dieses jahr, und nachdem ich im letzten jahr – da ging es um promis – zwar verkleidet, aber ohne ein bestimmtes vorbild damit zu verfolgen, losgezogen war, ging ich es diesmal etwas systematischer an. da es eigentlich nur einen comic gibt den ich jemals gelesen habe, war die auswahl klar, und so trieb ich nicht unerheblichen aufwand, mich meinem vorbild optisch anzunähern, zog strumpfhosen übereinander, steckte einen lang gesuchten weißen kinder-kragen ans kurze wollkleid und ein aus einer fliege gebasteltes haarschleifchen ausf stirnband. ich bekam auch viele komplimente (die stimmabgabe für das beste kostüm war leider bei meiner ankunft schon vorbei, irgendein schaf, von wallace und gromit glaub ich, hat den ersten platz belegt), musste nur leider feststellen, dass das freche nachdenkliche argentinische kleine mädchen aus den 60ern hier doch nicht so bekannt ist, wie ich dachte – sämtliche personen, die sich danach erkundigten, wer ich denn sei, konnten mit meiner antwort „mafalda“ nicht allzu viel anfangen. nun ja, ich hatte trotzdem meinen spaß, habe sogar ne ganze weile getanzt. der liebevoll mit allerlei comic-bildern dekorierte partyort leerte sich allerdings recht schnell, gut, so richtig voll war es auch zu keinem zeitpunkt gewesen – viele menschen zieht es zwischen den jahren denn wohl doch gen heimatlicher gefilde. von denen, die da waren, hatten sich aber doch einige große mühe gegeben, einzelne trugen sogar sprechblasen mit sich herum, auch wenn man nur bei den wenigsten erahnen konnte, wen sie denn nun darstellen wollten – in dem sinne konnte ich mich nun wieder beruhigen, dass ich nur nicht erkannt wurde, weil keiner das original kannte …

]]>
http://kristi.blogsport.de/2007/12/26/verkleidet/feed/